•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

 
 

2011-07-21

MARKUS HEITZ und BLIND GUARDIAN beschließen Gemeinschaftsprojekt!

Wie uns Markus Heitz mitteilte, bahnt sich ein Gemeinschaftsprojekt zwischen ihm und der Melodic-Power-Metal-Band Blind Guardian an. Dabei wurden zwar keine Details bekannt, doch dreht es sich alles selbstverständlich um epische Fantasy, Musik und .... »Die Zwerge« Das Album und die Story sollen im Jahr 2013 erscheinen.

Lassen wir nun Markus Heitz und Hans "Hansi" Kürsch von Blind Guardian zu Wort kommen:

"Ich bekam eine Mail von Hans "Hansi" Kürsch, in dem er fragte, ob ich an einer Zusammenarbeit interessiert sei", erklärt Heitz. Blind Guardian ist ihm natürlich ein Begriff. "Eine Band, die mich sofort an meine alten Rollenspielzeiten der späten 80er und frühen 90er erinnert.
So manches Album ist im Hintergrund unserer Spieleabende gelaufen. Da gab es für mich gar keine Frage."

Für Heitz ist es wie immer spannend zu sehen, wie sich zwei kreative Bereiche ergänzen und etwas Neues daraus erwächst. Kürsch wiederum ist begeisterter Leser von Heitz' Romanen, weswegen er auf den Autor zukam.
Das erste Treffen im Studio von Blind Guardian lief gut, das Zwischenmenschliche passte. Eine wichtige Voraussetzung bei der kommenden Zusammenarbeit, um aus der Geschichte und den soundtrackartigen Liedern eine Einheit zu machen. Heitz durfte dabei im Studio schon in das erste geheime Material reinhören. "Sehr filmisch und bestens dazu geeignet, die Szenen der Story lebendiger werden zu lassen. Bei mir funktionierte es auf Anhieb", so Heitz.
Orchestral, das konnte Blind Guardian schon immer - doch dieses Werk wird sich erneut von allem unterscheiden, was die Metaller bisher ablieferten.

Jetzt gehen die Arbeiten erst richtig los. Das kreative Miteinander hat begonnen. Man darf mehr als gespannt sein! Mehr Neuigkeiten dazu bald ...

Statement von BLIND GUARDIAN-Frontmann Hans "Hansi" Kürsch

Hallo da draußen!

Große Dinge werfen ihre Schatten voraus. Festivals, Studioarbeit und – über allem – unser Orchester Album garantieren uns gerade einen sehr aufregenden Sommer. Lasst uns den Fokus einmal mehr auf das Orchester-Werk richten. Denn wir haben spektakuläre Neuigkeiten für euch!

Jedes Orchester-Projekt braucht ein Konzept. Und solch ein Konzept verlangt eine große Story. Um eine Geschichte zu kreieren, die perfekt mit unserer majestätischen Musik zusammen passt, vereinen wir unsere Kräfte deshalb ab sofort mit Markus Heitz, dem besten Fantasy-Autor Deutschlands (Ihr solltet einmal seine „Die Zwerge“ / „The Dwarves“- Serie lesen).

Markus ist einer meiner Lieblingsautoren im Bereich „High Fantasy“. Über die Jahre haben mich etliche seiner Werke echt beeindruckt. Aber was mich letztendlich und komplett überzeugt hat, dass er die absolut richtige Wahl für unsere Projekt ist, ist sein aktuelles Buch „Gerechter Zorn“ / „Righteos Wrath“, der erste Teil seiner neuesten Trilogie „Die Legenden der Albae“ / „Legends of the Albae“.

Die Art wie Heitz bei dieser Erzählung unterschiedlichste Aspekte in sein fantastisches Universum einwebt, machte mir sofort klar, dass unsere Suche nach dem Einen, der die richtige Story für unsere Musik liefern würde, beendet war. Obwohl es höchstwahrscheinlich bis 2013 dauert, ehe wir den finalen Abschluss des Albums und dieser einmaligen und ungewöhnlichen Zusammenarbeit feiern können, nimmt das Projekt nun rasch immer klarere Formen an, je mehr wir unsere Ideen austauschen.

Die Kreation eines neuen großartigen Storyboards und die Einbindung eines passenden Konzepts bilden den perfekten Rahmen für all die soundtrackartigen Hymnen, die wir für unser orchestrales Werk bereits geschrieben haben. Es ist absolut großartig, dass Markus bereit ist, uns auf diese so ambitionierte Reise zu folgen.

Ein weiterer interessanter Aspekt ergibt sich aus der Tatsache, dass wir die feste Absicht haben, die Identität unserer Musik (wenn auch in anderer Form) mit den berühmtesten, aber noch nicht vollständig erschlossenen, Welten und Helden von Markus Heitz zu verknüpfen. Ich habe keinen Zweifel daran, dass wir großartige neue Vorstellungen kreieren und pure Magie erschaffen werden.

Glücklicherweise kannte sich Markus von Beginn an sehr gut aus mit Blind Guardian und unserer Musik. Da er beinahe schon genauso lange der Fantasy-Szene angehört wie wir, wuchs er mit unserer Musik auf, als er sich in den 80er und 90er Jahren begeistert in Fantasy-Rollenspiele stürzte. Das macht es natürlich deutlich leichter, Ideen mit ihm auszutauschen und ihm zu erklären, was wir brauchen, um ein perfektes Konzept-Album fertig zu stellen.

Bei dieser Arbeit gibt es so viele Interaktion: an einem Punkt diktiert die Musik die Story, und dann wiederum gibt es Punkte, an denen die Story einen ultimativen Einfluss darauf nimmt, wie sich das Album am Ende anhören wird – pure Kreativität!

Zudem ist Markus ein sehr angenehmer, bodenständiger Mensch, der eine ganz eigene Sicht auf die Dinge besitzt. Zum guten Schluss war er sehr angetan von den Musikauszügen, die wir ihm vorgestellt haben.

Ich glaube, ich kann, während ihr all diese lest, eine gewisse Eifersucht in euch hochsteigen fühlen. Wir halten euch auf dem Laufenden! Die Reise hat gerade erst begonnen.

Hansi

Bilder von ANHUR, www.anhur.de

A.M.

FANTASYBUCH.de - Phantastik Fantasy-Bücher Science-Fiction-Romane Film-Trailer und Mehr
 

The file test.cache is not writable

Neue Rezis

Ransom Riggs DER ATLAS DER BESONDEREN KINDER
Madeleine Puljic PERRY RHODAN: SCHWARZE ERNTE: ROMAN (DUNKELWELTEN, BAND 3)
Nicholas Sansbury Smith TRACKERS: BUCH 1: THRILLER
Jessica Brody/Joanne Rendell DIE REBELLION VON LATERRE