•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

 
 

2014-07-01

Neue Bücher Fantastische Literatur im Juli 2014

Auch der Buchmonat Juli wird für Fantastikfans spannend, bietet er doch eine kleine aber sehr feine Auswahl an Titeln, die jeden begeistern werden. Wir haben uns wieder umgesehen und die Juli-Neuheiten zu einer kompakten Übersicht zusammen geschnürt.

Das sind die Stimmen aus der Redaktion:

Lanara
Neuer Monat – neue Bücher. Und was für welche. Folgende sind mir sofort ins Auge gesprungen und haben meinen „Haben will“-Modus eingeschaltet:

Gleich an erster Stelle steht Naomi Novik’s Feuerreiter-Reihe … ich liebe sie und habe die ersten 6 Teile verschlungen. Umso mehr freue ich mich über Teil 7 und 8. Ich will ja schließlich wissen, wie es mit Temeraire weitergeht. Schon die Aufmachung der Cover ist immer toll (und ja, da gefallen mir die Ausgaben von Penhaligon besser).

Bei Science Fiction freue ich mich besonders über „Enders“. „Starters“ hatte mir ausnehmend gut gefallen und obwohl die Hardcover-Version der Fortsetzung schon eine Weile erhältlich ist, habe ich sie immer noch nicht gelesen. Auch der Horror-Bereich wartet mit zwei Büchern auf, die mich förmlich anspringen: Will Hill’s „Department 19“-Reihe mag ich sehr gerne, auch wenn es viele weniger begeisterte Rezensionen dazu gibt. Und auf „Rückkehr ins Zombieland“ bin ich schon sehr gespannt, nachdem der Vorgänger sehr schön zu lesen war.

Das sind übrigens nur die Bücher, die ich ganz unbedingt und dringend haben will. Denn auch „Sparrow Rock“ und „Die Monster, die ich rief“ klingen vielversprechend.
Der Juli ist also ein sehr toller Büchermonat und ich sehe schon, das meine Bücherstapel weiter wachsen werden.

Mystera
Im Juli 2014 sind diesmal für meinen Geschmack nicht ganz so viele Schmankerl dabei, allerdings lassen sich auch hier noch Perlen entdecken.
"Der Tänzer der Schatten" erweckt schon allein durch sein Cover mein Interesse und verspricht mit einer Assasinenreihe aufzuwarten, die momentan voll auf meiner Linie liegt.
Ähnlich in der Aufmachung ist auch "Ära der Götter - Verflucht" und muss natürlich schon allein deswegen auf meine Merkliste gesetzt werden.
Zuletzt fallen mir noch "Unter dem Drachenmond" und "Underworld" in der Dark Romance - Schiene auf. Besonders das leicht mysteriös gestaltete Underworld spricht mein Augenmerk an.
Also Alles in Allem auch hier wieder eine gute Fantasyausbeute möglich.

Nazena
Feuerreiter Ihrer Majestät: Die ersten Bände habe ich verschlungen, nach dem 4. oder 5. aber aufgehört. Ich wusste gar nicht, dass mittlerweile ein 8. erscheint. Vielleicht schaue ich mal wieder rein. Wills Entscheidungen wurden mir zu dämlich und die ganze Geschichte (SPOILER!)um die Verbannung und Temeraires Drachenemanzipation(/SPOILER) zu "unrealistisch", auch wenn dieses Wort bei einem Fantasyroman vielleicht fehl am Platze wirkt.

Brut des Feuers, Dolch und Münze, Tänzer der Schatten: gerade letztgenanntes interessiert mich als Assassinenfan sehr. Insgesamt scheint sich zu Zugrichtung der Fantasy wieder zu verschieben: eine Zeitlang erschienen fast nur seichte Liebesschmonzetten mit "bösen" Vampiren oder Werwölfen, die durch die unglaublich unwiderstehliche Heldin gebändigt wurden und den Boden anbeteten, auf dem sie lief... Die Fantasy wird (wieder?) blutiger und Assassinen, Ninja und gescheiterte Existenzen sind schwer im Kommen. Für mich wesentlich vielversprechender als der 1000. Edward.

Im Schatten der Giganten ist vor gar nicht allzu langer Zeit als TB erschienen. Scheint sich sehr gut verkauft zu haben, wenn es jetzt schon neu aufgelegt wird. Ich persönlich mochte den Roman, fand ihn aber nicht herausragend.
Das Mädchen, das Geschichten fängt: Mal was ganz anderes abseits der großen Genres. Ich bin immer für Neues zu haben.
Ära der Götter: Erinnert mich ein wenig an Erbin der Welt, was für mich ein echter Überraschungshit war.
Sparrow Rock: Der Atomkrieg ist mein persönliches schlimmstes Horrorszenario, trotzdem auch eins der Endzeitapokalypsen, die ich am liebsten lese. Wahrscheinlich weil es mich dabei am meisten schaudert. Wenn es zur ABwechslung mal ohne Zombies auskommt und psychische Belastung mitbehandelt, würde ich es gerne lesen.

Enders war so ganz anders wie erwartet und blieb für mich hinter STarters zurück. Die Auflösungen der Handlungsstränge gefielen mir nicht und waren stellenweise sehr unglaubwürdig. Insbesondere die Motivation der Hauptantagonisten war gelinde gesagt seltsam.

Department 19: Den ersten Teil mochte ich, aber als Horror hätte ich das ganze nicht bezeichnet. Eher als Jugendbuch.

Adrian
Bei der Fantasy interessiert mich diesen Monat nur David Dalglish "Der Tänzer der Schatten", der Auftakt zu einer Assasinen-Trilogie, ein Thema für das ich mich immer erwärmen kann. Immer empfehlenswert ist natürlich die Spiel-der-Götter-Reihe, die ich aber schon kenne. Die Novitäten-Schätze sind für mich vorwiegend in der SF-Ecke zu finden. Iain Banks "Die Wasserstoffsonate" und das Sekundärwerk der Superlative und eines der teuersten Taschenbücher alle Zeiten "Das Science Fiction Jahr 2014", das zwar mit 36.99 Euro kräftig zu Buche schlägt, dennoch das Geld mehr als wert ist. Ein wenig überrascht hat mich der Heyne Verlag mit Robert A. Heinlein "Mondspuren", bei dem es sich um den Klassiker und Hugo-Award-Gewinner "Der Mond ist eine Herbe Geliebte" im neuen Gewand handelt. Ich will sehr hoffen, dass die Übersetzung zumindest neu gesichtet, wenn nicht gar neu übersetzt wurde. Die Sprache ist ja in manch anderem Heinlein-Roman deutlich gealtert - Stichwort "Staniolpapier" (kennt das noch einer?). Dafür drücke ich auf jeden Fall die Daumen.
Ein Buch von Neal Asher, diesen Monat präsent mit "Das Komitee" kann ich als Fan selbstversändlich nicht missen. Auch kann ich mir David Markson "Wittgensteins Mätresse" und Ramez Naam "Nexus" als eine interessante Lektüre vorstellen. Ein wahrlich hochkarätiger SF-Monat!

 
Neue Fantastik-Bücher JULI 2014 - alle Neuerscheinungen auf einen Blick

A.M.

FANTASYBUCH.de - Phantastik Fantasy-Bücher Science-Fiction-Romane Film-Trailer und Mehr
 

The file test.cache is not writable

Neue Rezis

Markus Heitz DER BEGINN
Uwe Laub LEBEN: THRILLER
James S. A. Corey TIAMATS ZORN: ROMAN (THE EXPANSE-SERIE, BAND 8)
Kira Jane Buxton HOLLOW KINGDOM: DAS JAHR DER KRäHE