•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

 
 

2013-12-22

»Söhne und Töchter des Feuers«

Bereits während seiner Jugend hat Mike Bergemann, ein Berliner Independed-Autor, viel Zeit damit verbracht, eigene Welten zu erschaffen und seine Eltern mit den Schlägen der ersten Schreibmaschine verrückt zu machen.

Bergemann liebt Science Fiction und Fantasy in jeder Form. Sein Ziel ist es, sich vor den Genre-typischen Hintergründen vor allem mit der Gefühlswelt seiner Figuren und mit gesellschaftlich relevanten Themen wie Religion und kulturellen Unterschieden zu beschäftigen und dabei in sich selbst hineinzuhorchen. Sein erstes Buch hat Bergemann im Jahr 2012 veröffentlicht.
Nach langen Planungen und Vorbereitungen hat er als Self-Publisher den ersten Band seiner Fantasy-Reihe „Söhne und Töchter des Feuers“ veröffentlicht. „Verbrannte Hoffnung“ wurde 2013 für die zweite Auflage noch einmal überarbeitet und erweitert.

Im Februar 2014 erscheint mit „Die Scherben des ewigen Glases“ die Fortsetzung seiner Fantasy-Saga. Den ersten Band gibt es in der Adventszeit kostenlos als Kindle-Ausgabe bei Amazon.de

Die Zeichnung der Krieger stammt vom Illustrator von Björn Candidus.

 
»Söhne und Töchter des Feuers« bei Amazon.de
 
www.soehne-und-toechter-des-feuers.de

A.M.

FANTASYBUCH.de - Phantastik Fantasy-Bücher Science-Fiction-Romane Film-Trailer und Mehr
 

The file test.cache is not writable

Neue Rezis

Nicholas Sansbury Smith TRACKERS: BUCH 1: THRILLER
Jessica Brody/Joanne Rendell DIE REBELLION VON LATERRE
Falk-Ingo Klee PERRY RHODAN PLANETENROMAN NR. 235 - IM BANN DES KOMETEN
Jens Lubbadeh TRANSFUSION - SIE WOLLEN DICH NUR HEILEN: THRILLER