•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Benjamin Keck

Die Chroniken von Ereos 1
Sonnenschatten

  • Autor:Benjamin Keck
  • Titel: Sonnenschatten
  • Serie:Die Chroniken von Ereos 1
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:CreateSpace Independent Publishing Platform
  • Datum:25 April 2017
  • Preis:13,90 EUR

 
»Sonnenschatten« (Die Chroniken von Ereos 1) von Benjamin Keck


Besprochen von:
 
Jeff Van Berch
Deine Wertung:
(5)

 
 
Wie auch in meiner ersten Rezension erwähnt, habe ich diese Plattform gerade entdeckt, und werde jetzt ganz langsam ein paar Rezensionen anstarten:

Inhalt: Das Buch ist in zwei bzw. drei Handlungsstränge geteilt, die im letzten Kapitel auf beeindruckende Weise zusammengeführt werden. In einem, kämpft der Assassinen-Schüler Neun in einer Ausbildungsstätte für Assassinen um sein Überleben. In den anderen versuchen Sha, Delon und Evva einen blutigen Zauber zu brechen, der an Düsterheit kaum zu übertreffen ist.Und im dritten sucht Alyssa ihren verschwundenen Bruder Janus. Die Bösewichte, über die man noch nicht ganz so viel weiß, find ich schonmal sehr interessant, aber vor allem das düstere Setting hat mich echt mitgerissen, bzw. habe ich das Buch sogar in einer Nacht auslesen müssen, weil ich sonst wohl keine Ruhe gefunden hätte.

kurzes Kommentar: bin durch Zufall über dieses Ebook gestolpert, und da es recht günstig ist, dachte ich mir: "Man kanns ja mal probieren" - hat mich sehr überrascht, und wenn bei den self-publishern noch mehr solche Perlen zu finden sind, muss ich mich doch wohl doch mal mehr in dem Bereich reinlesen.

Story: 9/10
Charaktere: 9/10
Magie: 8/10
Altersempfehlung: 14+ würd ich sagen (kommt aber ein wenig darauf an, was der/diejenige im Vorfeld gelesen hat)
 
 
 
  •  
    2017-08-24
    Kann dir in allen Punkten nur zustimmen. Habe das Buch zufällig vor einer Woche auf lovely... entdeckt, bestellt, und war begeistert. Ich weiß nicht, wie die Landkarte im Ebook aussieht, aber bezüglich des Printbuches, möchte ich noch ergänzen, dass mich die Landkarte am Beginn des Buches schwer begeistert hat (ich steh einfach auf Landkarten bei denen man merkt, dass viel Leidenschaft hineingeflossen ist). Das Inhaltsverzeichnis sieht ein wenig langweilig aus, aber das ist dann schon meckern auf hohem Niveau :). Zuerst war ich vom Handlungsstrang um Neun und Co am meisten angetan, aber bald hat mich dann Alas und Alyssa in den Bann geschlagen, bzw. waren dann aufeinmal Delon und Evva am unterhaltsamsten. Wirklich, richtig gut gefallen.
  •  
    2017-09-10
    Das Buch war prima. Bei den Charakteren würde ich sogar nochmal einen Punkt addieren.
  •  
    2017-09-10
    @ Jessica, ja stimmt, das Inhaltsverzeichnis sieht ein wenig langweilig aus, aber was solls schon, der Rest war einfach nur prima.


Mehr Rezensionen von Jeff Van Berch